Knirps Theater • ensemble theatral

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Jugendtheater in französisch Presse und Kritiken Deutsch-französischer Tag am 22. Januar 2006

Deutsch-französischer Tag am 22. Januar 2006

Drucken

Am 22. Januar 2006 feiern wir zur Erinnerung an den „Elysée-Vertrag, den Charles de Gaulle und Konrad Adenauer 1963 unterzeichneten, zum dritten Mal den „Deutsch-französischen Tag“. Da dieser Tag 2006 auf einen Sonntag fällt, hat die Fachschaft Französisch beschlossen, zwei Tage vorher, am Freitag, den 20. Januar 2006, für die Mittelstufe ein Theaterstück und für die Oberstufe einen Film in französischer Sprache zu zeigen.

Das Theaterstück mit dem Titel „Rendez-vous: Paris“ wird von einer professionellen Theatertruppe, dem „Knirps Theater“, auf die Bühne gebracht. Es wurde bereits mit Erfolg an etlichen Gymnasien in Bayern und anderen Bundesländern aufgeführt und ist auf die sprachlichen Möglichkeiten unserer Schülerinnen und Schüler zugeschnitten. Dabei geht es um eine junge Deutsche, die per Internet einen jungen Franzosen kennen gelernt hat und sich jetzt zum ersten Rendez-vous nach Paris aufmacht, dort zahlreiche Überraschungen erlebt und auch den vielen Gesichtern der Weltstadt Paris begegnet.

Deutsch-Französischer Tag

Der Film trägt den Titel „Comme une image“ und stammt aus dem Jahr 2004. Die zentrale Figur des Films ist eine junge Frau namens Lolita, die im Schatten ihres berühmten und egozentrischen Schriftstellervaters nach Anerkennung sucht. Alle Versuche, ihren Vater zu beeindrucken schlagen fehl, noch dazu, da dieser mit einer bildhübschen Frau in Lolitas Alter verheiratet ist. Von den meisten Menschen fühlt sie sich lediglich als Kontaktperson missbraucht, so auch von einem jungen Journalisten, der sich für sie zu interessieren scheint – bis sie merkt, dass sie endlich um ihrer selbst willen geliebt wird.

„Comme une image“ ist eine witzige und pointierte Gesellschaftssatire mit ernstem Hintergrund, die bei den Filmfestspielen von Cannes mit dem Preis für das beste Drehbuch bedacht wurde. Scheinbar mühelos und ohne ihre menschlichen, allzu menschlichen Charaktere bloßzustellen oder zu verurteilen, gelingt Regisseurin Agnès Jaoui ein warmherziger, abgründiger und unterhaltsamer Blick auf die ganz alltägliche Jagd nach Liebe und Anerkennung.

Theaterstück und Film eignen sich wegen der für Jugendliche ansprechenden Thematik gut zur Integration in den Unterricht.

Das 90-minütige Theaterstück wird am Freitag, den 20.01.2006 um 11.30 Uhr in der Großen Aula des Gymnasiums aufgeführt. Der Eintrittspreis beträgt 4 €. Der Film dauert 110 Minuten und wird am Freitag, den 20.01.2006 um 11.15 Uhr im Filmraum des Altbaus gezeigt. Der Eintrittspreis beträgt 2,50 €.

Anstelle des regulären Unterrichts in der 5. und 6. Stunde (beim Film einschließlich der 2. Pause) nehmen alle Französisch lernenden Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 11 sowie der Kollegstufe an den für sie vorgesehenen Veranstaltungen teil.

Wir sind davon überzeugt, dass diese Aktionen gut zum „Deutsch-Französischen Tag“ passen und eine willkommene Bereicherung unseres Französischunterrichts sein werden.

Ulrike Schreiber

im Namen der Fachschaft Französisch

 

Kontakt

Knirps Theater (Hauptsitz)

Astrid Sacher- Frédéric Camus
Mercurstr. 32
56130 Bad Ems
tel.: 02603-14106
fax: 02603-50 55 43
kontakt@knirpstheater.de


Knirps Theater (Berlin)

Marlene Sacher
Freiligrathstr. 9
10967 Berlin
tel.: 030-219 801 55
fax: 030-367 361 82
www.marlenesacher.de
marlene@knirpstheater.de


www.laprofth.de
Knirps Theater ist Mitglied des Landesverbandes der professioneller
freier Theater Rheinland-Pfalz e. V.

Wer ist online?

Wir haben 38 Gäste online