Knirps Theater • ensemble theatral

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Jugendtheater in französisch Presse und Kritiken "Rendez-vous : Paris" in Monheim

"Rendez-vous : Paris" in Monheim

Drucken

Astrid Sacher und Frédéric Camus vom Knirps Theater führten am Donnerstag, den 14. Juni, das deutsch-französische Stück "Rendez-vous Paris" für alle Schüler/innen unserer Schule auf, die Französisch gewählt haben.

Genauer gesagt führten sie uns durch verschiedene Stadtbezirke von Paris, jenseits der ausgetretenen Touristenpfade - mit der jungen Deutschen Viktoria, die sich mit wenigen Informationen auf die Suche nach "Viktor Noir" macht, einem Journalisten, den sie im Internet ausfindig gemacht hat. Begegnungen mit einem Clochard, einem Chinesen, einem Araber - und immer wieder mit einem jungen attraktiven Franzosen, der ihr schließlich vor dem Friedhof Père Lachaise erklärt, dass es Viktor Noir nicht mehr gibt - er ist 1870 bei einem Duell erschossen worden, seine Bronzestatue liegt nun an diesem Ort (und ist heute eine Pilgerstätte für Frauen, die auf der Suche nach der großen Liebe sind). Hat der junge Franzose sie beim Chatten an der Nase herumgeführt, um sie durch Paris zu verfolgen und schließlich bei einem "thé à la menthe" kennenzulernen? Wir ahnen es - und haben ein Theaterstück erleben können, das durch Mimik, Gestik, schauspielerische Darstellung und ständiges Hin- und Herspringen in der französischen und deutschen Sprache von allen verstanden und genossen werden konnte.

Monheim, 2007

 

Kontakt

Knirps Theater (Hauptsitz)

Astrid Sacher- Frédéric Camus
Mercurstr. 32
56130 Bad Ems
tel.: 02603-14106
fax: 02603-50 55 43
kontakt@knirpstheater.de


Knirps Theater (Berlin)

Marlene Sacher
Freiligrathstr. 9
10967 Berlin
tel.: 030-219 801 55
fax: 030-367 361 82
www.marlenesacher.de
marlene@knirpstheater.de


www.laprofth.de
Knirps Theater ist Mitglied des Landesverbandes der professioneller
freier Theater Rheinland-Pfalz e. V.

Wer ist online?

Wir haben 64 Gäste online